Pager4 v6 Fehlerbehebungen und Pager4 v7

Pager4 v6:

  • Genaue Version der Programmiersoftware: 6.0.2
  • Genaue Firmware-Version: 6.0.5

Die Programmiersoftware enthält folgende Fehlerbehebungen:

  • Die IP-Adresse und der Port der Cloud können in der Programmiersoftware wieder editiert werden, damit die Proxy Server auch eingestellt werden können
  • Die Dateierweiterung fehlte beim Speichern der Einstellungen
  • Uie Programmiersoftware hat die Einstellungen in dem Fall nicht zurückgelesen, wenn das Gebietsschema von Windows nicht in der ungarischen Region war
  • Nach der Zurücksetzung der Werkeinstellungen ist das Einlesen der Einstellungen steckengeblieben
  • Trotz der Sperrung konnte der Administrator die Werkeinstellungen zurücksetzen, da die Sperre der Programmiersoftware aufgelöst werden konnte.

Die Firmware enthält folgende Fehlerbehebungen:

  • SIA Protokoll: Der Sequence Counter hat mit 0 gestartet, kann mit dem Wert 0 nicht versehen werden
  • Fehler bei der Benachrichtigung von Ereignissen (Wiederholungen oder Auslassungen), korrigiert
  • Nach dem Zurücksetzen der Werkeinstellungen hat das Ereignis Austrittsverzögerung nicht funktioniert, korrigiert
  • Warten auf das Telefon beim Starten des EG91 Modems (bei einer längeren Bootzeit hat das Gerät nicht gestartet)
  • Direkte IP-Verbindung: der Adapter hat die Wiederverbindung nicht zugelassen

Hauptversion 7 von Pager4 enthält folgende neue Funktionen und Fehlerbehebungen:

Neue Funktionen der Programmiersoftware:

  • Möglichkeit zum manuellen Eintragen der WiFi SSID
  • Anzeige der Firmware-Version des WiFi Chips im Status
  • Möglichkeit zur Limitierung der Anzahl von Signalübertragungen per Anruf oder in SMS
  • Integrierung der Option AT Protokollierung in die Programmiersoftware
  • Möglichkeit zur Auswahl des Operators des GSM-Netzwerks
  • Bei den SMS-Benachrichtigungen kann die automatische Integrierung des aktuellen Datums in die SMS-Nachrichten deaktiviert werden. (Es wird bei Befehlen anderer Module benötigt.)
  • Im Falle von der Unterbrechung der Aktion Schreiben versucht die Programmiersoftware nicht wieder, die Aktion durchzuführen, sondern meldet den Fehler.
  • Die zu den Service-Ereignissen gehörenden Einstellungen wurden aus dem Menüpunkt Allgemein ins Tab Service-Ereignisse umgezogen, damit der Menüpunkt Allgemein übersichtlicher geworden ist.
  • In der Netzwerkwahl werden diejenigen Optionen nicht angezeigt, die von der Geräte-Hardware nicht unterstützt sind (z. B. das 2G-Modul ist mit dem 3G- und dem 4G-Netzwerk nicht kompatibel)
  • Implementierung der MVP.Next Server Unterstützung ins Produkt
  • Markierung von gesperrten Ereignissen im Ereignisprotokoll
  • Das in der Programmiersoftware eingestellte Datumformat wird auch im Zeitstempel durchgesetzt
  • Einstellungsmöglichkeiten zur Weiterleitung von SMS-Befehlen
  • Möglichkeit zur Beschränkung ausgehender Anrufe
  • Einführung des Ereignisses des täglichen SMS-Limits
  • Das Netzwerk und der Datenverbindungstyp werden auch in den bekannten Formaten 2G/3G/4G unter den Statusinformationen des Moduls angezeigt
  • Unterscheidung der Datenverbindungen GSM und GPRS unter den Statusinformationen des Moduls
  • Einführung von weiteren Umgebungsvariablen und Informationen in der Protokollierung zur leichteren Fehlersuche
  • Auch im Falle von einem Fernzugriff werden alle Daten unter den Statusinformationen des Moduls angezeigt
  • Möglichkeit zum Importieren der Einstellungen von Pager4 ins Pager4 PRO Produkt
  • Implementierung der Möglichkeit zum Editieren der TELL Cloud IP-Adresse und Ports in die erweiterten Einstellungen
  • Möglichkeit zur Abfrage des SIM-Guthabens per GSM-Anruf

Fehlerbehebungen der Programmiersoftware:

  • Parallele Nutzung von mehreren Programmiersoftwares wurde verboten
  • Verbesserung des Datenmengen-Rechners: Korrigieren des Datenverkehr-Grenzwerts und der Größenordnung der Datenrundung-Einheit
  • Korrigieren des Fehlers der Fernprogrammierung über TEX Protokoll
  • Behalten der Einstellung zur Kanalwahl im Systemprotokoll
  • Verbesserung der Bedienung von WLAN, damit der früher eingestellte Access Point nicht stecken bleibt. Aus diesem Grund kann nur ein WiFi Zugriff eingestellt werden
  • Bei der Änderung der Art der Scharfschaltung werden die betroffenen Ereignisse nach einer Warnfrage gelöscht
  • Im Falle von Scharfschaltung / Unscharfschaltung nach einem Eingangsereignis kann kein Eingangsereignis am Eingang, der zu diesem Zweck benutzt wird, eingestellt werden
  • Beenden der Möglichkeit der Tonnachricht im Falle von der WiFi Version
  • Korrigieren von Lokalisierungsfehlern in der Programmiersoftware
  • Möglichkeit zum Löschen mehrerer Telefonnummern
  • Nach dem Löschen der Telefonnummern zum SMS-Versand schaltet die Programmiersoftware die vorher eingestellten Aktionen, die diese Telefonnummer benutzen, aus. Dadurch werden die Aktionen schneller durchgeführt.
  • Bei der Änderung der Grenze für Datenverbrauch wurde die Änderung auch nach dem Drücken der Taste „Abbrechen“ gespeichert
  • Bei einem Fernzugriff konnte die SIM-Karte Sperrung auch ohne Zugriffberechtigung aufgehoben werden
  • Bei einem Fernzugriff konnten die Werkeinstellungen auch ohne Zugriffberechtigung zurückgesetzt werden
  • Verlängerung der Ereignisnamen
  • Im Falle von Tex- und Direktverbindung hat das Modulregister die Verbindungsdaten nicht geladen
  • Im Falle von einem WLAN-Modul wurde der GSM/GPRS/3G Fehler unter den Service-Ereignissen angezeigt
  • Behebung des Fehlers beim Speichern und Neu-Laden der Konfiguration
  • Behebung des Fehlers bei Ausgangssteuerung mit Statusänderung
  • Im Menü Administratorberechtigungen konnten die Berechtigungen nicht eingestellt werden
  • Möglichkeit zur Einstellung der Parameter des Service-Ereignisses Eingehender Anruf
  • Eine fehlerhafte Warnungsnachricht bezüglich eines anderen Eingangs wurde bei der Scharfschaltungsart zu Schaltern mit zwei Positionen angezeigt
  • Die Taste Scharfschaltung/Unscharfschaltung war inaktiv, solange die Einstellungen zurückgelesen worden sind
  • Behebung des Kommafehlers bei den Ereignissen Niedrige Speisespannung und Speisespannung Wiederherstellung
  • Im Dialog Service-Ereignisse wurde nur 1 Ausgang angezeigt, auch zu der Produktversion IN4.R2
  • Bei der Speicherung der Einstellungen hat die Software die Datei mit keiner Erweiterung versehen
  • Während der Installierung hat die Programmiersoftware in der englischen Sprache gestartet, auch wenn vorher das Deutsche ausgewählt worden ist
  • Im Falle von einer nichtungarischen Region hat die Programmiersoftware die Einstellungen nicht zurückgelesen
  • Korrigieren des Löschens des angegebenen WLAN-Zugriffspunktes

Neue Funktionen der Firmware:

  • Möglichkeit zur Operatorwahl des GSM-Netzwerks
  • Möglichkeit zur Limitierung der Anzahl von Signalübertragungen per Anruf oder in SMS
  • Änderung der Bedienung des RTC (Echtzeit-) Chips (Bedienung von unterschiedlichen Hardware-Varianten)
  • Möglichkeit zur Weiterleitung von SMS-Befehlen
  • Möglichkeit zur Beschränkung von ausgehenden Anrufen
  • Zähler zu ausgehenden Anrufen, sowie Möglichkeit von zugehörigen Service-Ereignissen zur Warnung
  • Einführung des Ereignisses des täglichen SMS-Limits
  • Weiterleitung des GSM Modem Typs an die Programmiersoftware, wodurch die Anzeige ausschließlich derjenigen Möglichkeiten ermöglicht wird, die dem Modem entsprechen

Fehlerbehebungen der Firmware:

  • Richtige Behandlung von WLAN SSID Namen, die Leerzeichen enthalten
  • Nach der Einstellung eines falschen WLAN-Passworts konnte keine Verbindung mit einem anderen Zugriffspunkt hergestellt werden
  • Verlängerung der Ereignisnamen
  • Im Falle von Aktualisierung von Version 6 hat Firmware V7 mit der Hardware mit 6 Eingängen nicht gestartet
  • Behebung des APPID Dopplungsfehlers der Mobilanwendung
  • Behebung des Fehlers, der bei dem letzten Versuch eines ausgehenden Anrufs aufgetreten ist, richtige Behandlung des Anrufzählers
  • Beenden der Möglichkeit zum Erstellen einer Tonaufnahme aus einem GSM-Audioanruf (wegen der schlechten Anrufqualität ist eine Aufnahme von schlechter Qualität erstellt worden)
  • Verbesserung der Bedienung von WLAN, damit der früher eingestellte Zugriffspunkt nicht stecken bleibt. Aus diesem Grund kann nur ein WLAN-Zugriff eingestellt werden
  • Die Austrittsverzögerung war als Wiederherstellungsereignis unter den Service-Ereignissen in den werkseitigen Grundeinstellungen eingestellt